WordPress 2.7 nach Update langsam

Seit WordPress-2.7 verwendet WordPress für HTTP-Requests wie Pings oder Trackbacks eine eigene Klasse und zwar die http.php. Die Neue Klasse sieht vor HTTP-Requests von mehreren php Methoden auszuführen. Damit vergrößern sich die Chancen das Request´s auch richtig funktionieren.


Es gibt verschiedene Methoden die dafür benutzt werden, dieses kommt darauf an wie der Server und das php Konfiguriert sind.

  • fsockopen
  • HTTP Extension
  • cURL
  • Streams
  • fopen

wp_http prüft einfach welche Methode am besten geeignet ist und wählt diese aus. Allerdings kann es passieren das die gewählte Methode zwar existiert aber nicht richtig funktioniert oder konfiguriert ist, somit kann es evtl. zu Geschwindigkeitsproblemen oder Timeouts kommen.

Abhilfe gibt es durch ein Plugin Namens 123-Http Transport dort gibt es die Möglichkeit die einzelnen Methoden zu deaktivieren:

123-http-transport_plugin

Dort werden nur die Möglichkeiten aufgelistet die durch das Plugin erkannt worden sind, mit dem Häkchen lassen die Optionen sich einschalten oder ausschalten.

Mehr Infos zum Download unter http://schnurpsel.de/

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.