Windows und Linux Passwort umgehen

Vor einiger Zeit habe ich in diesem Artikel beschrieben, wie man mittels Installations-DVD einen neuen Administrator anlegen kann. Es gibt mittlerweile aber auch Tools, welche einfach das Passwort des bestehenden lokalen Administrators umgehen können. Das von mir getestete Programm heißt Konboot. Info <> Kryptoslogic Laut Hersteller beherrscht das Programm auch 64-Bit Systeme. Siehe Kon Boot Help Guide Seite 6. Damit konnte ich allerdings noch keine Erfahrungen sammeln.

Weiterlesen

Teilen:

WordPress Kategorien funktionieren nicht

Nach Änderung der Permalinkstruktur auf /%category%/%postname%/ funktionierten die einzelnen Kategorien nichtmehr, stattdessen wurde eine 404-Fehlerseite generiert. Das Problem dabei ist, dass WordPress automatisch das Wort category vor die eigentliche Kategorie setzt, was wir in unserem Fall aber nicht möchten.

Weiterlesen

Teilen:

Exchange 2010 / 2007 Publicfolder rekursiv Berechtigungen setzen

Wir sind mal wieder bei einer David nach Exchange Migration (aktuell Exchange 2010). Hierzu nutzen wir die Software Tobit2Exchange. Sie ist zwar nicht perfekt aber erfüllt doch alle Bedürfnisses die wir haben. Ein Problem auf das wir regelmäßig stoßen sind allerdings die gemeinsamen Kontakte der David Benutzer. Hier ist David unserer Meinung nach Exchange um einiges voraus (aber das ist ein anderes Thema). In unserem momentanen Migrationsszenario hat der Kunde ein gemeinsames Kontaktarchiv mit um die 150 Ordner und Unterordner. Da bei den Öffentlichen Ordner die Rechte nicht vererbt werden, muss man diese in Outlook auf jedem Ordner manuell setzen oder man bedient sich der Powershell. Da das nicht unsere erste Migration mit einigen gemeinsamen Kontakten ist hatte wir uns schon etwas in der Powershell gebastelt. Hier der PowerShell Befehl (Erklärung was er macht weiter unten):  

Weiterlesen

Teilen:

WordPress Bilder upload unter IIS 7

Nachdem wir einen Blog von einem Debian System auf ein Windows Server 2008 Web Edition umgezogen haben funktionierte der Bild Upload nicht mehr. Um dieses Problem zu lösen müssen diverse Änderungen vorgenommen werden. Zunächst öffnen wir die php.ini und suchen nach folgenden Eintrag “upload_tmp_dir”. Dort werden nun die Semicolons vorne entfernt und der Pfad zum Upload Verzeichnis angegeben. Beispiel: upload_tmp_dir = “c:\inetpub\wwwroot\WEBSITE\wp-content\uploads”. Anschließend geben wir dem User IUSR “Ändern” rechte  auf auf das Upload Verzeichnis. Zum Schluss muss in dem WordPress Dashboard unter Einstellungen -> Verschiedenes der Upload Pfad angepasst werden. Nachdem der IIS dann Neugestartet worden ist sollte der Bild Upload funktionieren.

Weiterlesen

Teilen:

Selbstsigniertes SAN Zertifikat beim SBS2003 verlängern

Neulich hatte ich das Problem, das bei einem Kunden auf einen Schlag alle Outlook 2003 Clients nicht mehr mit dem Exchange 2003 Server kommunizieren konnten. Nach etwas Recherche stellte sich heraus, das alle Clients per HTTPS angebunden waren und das das selbstsignierte Zertifikat, das der Small Business Server 2003 bei der Installation ausstellt, abgelaufen war. Da der Kunde kein offizielles Zertifikat kaufen wollte dachte ich mir, ich könnte mit SelfSLL.exe aus den “IIS 6.0 Resource Kit Tools (IIS 6.0)” ein neues Zertifikat erstellen. Bei genauerem untersuchen des Zertifikats stellte sich allerdings heraus das darin mehrere Namen vorhanden sind. SelfSLL.exe ist nicht in der Lage SAN Zertifikate auszustellen. Also was nun? Beim Recherchieren bin ich dann unter folgender URL http://www.sbs-rocks.com/sbs2k3/sbs2k3-n2.htm auf die Lösung gestoßen: man kann mit dem im SBS2003 enthaltenen “Configure E-Mail and Internet Connection Wizard” (kurz CEICW) ein neues SAN Zertifikat, welches dann wieder 5 Jahre gültig ist, erstellen.

Weiterlesen

Teilen:

Exchange 2010 mit offiziellem SAN Zertifikat betreiben

Im Artikel “Exchange 2007 mit offiziellem SAN Zertifikat einrichten” habe wir ja schon beschrieben wie man Exchange 2007 mit einem günstigen offiziellen SAN Zertifikat betreibt. Jetzt ist Exchange 2010 offiziell verfügbar und da wird es Zeit diese Information auch für dieses System bereitzustellen. Vorweg: es ist einfacher geworden. Zur Konfiguration ist nur noch einen Powershell Befehl notwendig und den Rest kann man jetzt GUI basiert erledigen. Aber lesen Sie selber:

Weiterlesen

Teilen: