Globale Firewall-Richtlinie per Gruppenrichtlinie ausrollen, um generell ICMP zu erlauben

Wenn man viele Windows-Systeme im Einsatz hat kann es schon mal vorkommen, das man “mal eben” per ping rausfinden möchte, ob auf eine bestimmte IP-Adresse etwas antwortet. Bei aktuellen Betriebssystemen ist es allerdings so, das die Windows-Firewall ICMP-Anfragen ggf. blockt und man keine Antwort auf seinen Ping bekommt. Hier eine kleine Anleitung, wie man per Gruppenrichtlinie eine Firewallregel erstellt, die ICMP-Anfragen generell erlaubt.

010203040506

Nachdem der Wizard beendet ist kann man sich das Ergebnis noch einmal anschauen und ggf. Änderungen machen

0708091011

Nun muss die Gruppenrichtlinie noch mit der betreffenden OU oder sogar der kompletten Domäne verknüpft werden und nachdem die Server/PCs die Änderungen angewandt haben sind grundsätzlich alle Windows-Systeme über IPv4 anpingbar. Das gleiche funktioniert natürlich auch mit IPv6, dazu muss im Regelwerk “ICMPv6” ebenfalls aktiviert werden.

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.