Exchange 2010 / 2007 Publicfolder rekursiv Berechtigungen setzen

exchange2010Wir sind mal wieder bei einer David nach Exchange Migration (aktuell Exchange 2010). Hierzu nutzen wir die Software Tobit2Exchange. Sie ist zwar nicht perfekt aber erfüllt doch alle Bedürfnisses die wir haben. Ein Problem auf das wir regelmäßig stoßen sind allerdings die gemeinsamen Kontakte der David Benutzer. Hier ist David unserer Meinung nach Exchange um einiges voraus (aber das ist ein anderes Thema).

In unserem momentanen Migrationsszenario hat der Kunde ein gemeinsames Kontaktarchiv mit um die 150 Ordner und Unterordner. Da bei den Öffentlichen Ordner die Rechte nicht vererbt werden, muss man diese in Outlook auf jedem Ordner manuell setzen oder man bedient sich der Powershell. Da das nicht unsere erste Migration mit einigen gemeinsamen Kontakten ist hatte wir uns schon etwas in der Powershell gebastelt. Hier der PowerShell Befehl (Erklärung was er macht weiter unten):

 

 

Get-PublicFolder "\Oeffentliche Adressen\" -recurse | Add-PublicFolderClientPermission -User crachfahl -AccessRights Editor

Unser “Script” versagte aber in diesem konkreten Fall und wir erhielten folgende Fehlermeldung:

Die maximale Anzahl an Sitzungen für den aktuellen Benutzer wurde erreicht.
+ CategoryInfo          : NotSpecified: (97:Int32) [AddPublicFolderClientPermission], MapiLogonFailedException
+ FullyQualifiedErrorId :A26D4084,Microsoft.Exchange.Management.MapiTasks.
AddPublicFolderClientPermission

Es werden bei dieser Menge an Ornern einfach zu viele parallele MAPI Sessions aufgemacht. Zum Glück fanden ich in einem guten Buch auf SafariOnline dann einen Hinweis auf das Microsoft PowerShell Script “AddUsersToPFRecursive.ps1”. Diese PowerShell Script befindet sich, in guter Gesellschaft mit vielen anderen nützlichen Scripts, auf dem Exchange 2010 Datenträger unter dem Verzeichnis Scripts. Mit dessen Hilfe ist es ohne Probleme möglich Rechte rekursiv über alle Ordner und Unterordner hinweg zu setzen. Damit man die Skripte anwenden kann kopiert man diese in ein Verzeichnis auf dem Exchange Server (z.B. C:\Tools\Exch-PSScritps”). Dann öffnet man die Exchange Management Shell und führt z. B. den Befehl

C:\Tools\Exch-PSScripts\AddUsersToPFRecursive.ps1 –TopPublicFolder “\Oeffentliche Adressen” –User “crachfahl” –Permission Editor

aus. Was macht der Befehl? Es werden dem Benutzer “crachfahl” ab dem PublicFolder “Oeffentliche Adressen” rekursive das Recht “Editor” auf diesen Ordner und alle Unterordner gesetzt.

Teilen:

Carsten Rachfahl

Dipl. Ing. Carsten Rachfahl ist seit mehr als 25 Jahren in der IT-Branche tätig. Er ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG und für den technischen Bereich verantwortlich.

Ein Kommentar:

  1. Super Tip!

    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.