Temporäres Profil bei Anmeldung an einem Terminal-Server mit Windows Server 2008 R2

Windows Server 2008Nach der Anmeldung an einem Windows Server 2008 mit den Remotedesktopdiensten kam die Meldung, das der aktuelle Benutzer nur mit einem temporären Profil angemeldet wurde und das alles Änderungen nach dem Abmelden wieder gelöscht werden. Bei einer Anmeldung am Server mit einem Nicht-Terminal-Server-Profil klappt alles super, das Profil wird angelegt, und alles ist gut. Nur bei Terminal-Server-Profilen funktioniert das Anlegen des Profils nicht, die Ereignisanzeige meldet folgendes Event

server-2008-r2-terminal-server-temporaeres-profil-01

Das eigentliche Problem waren falsche Berechtigungen auf dem Profil-Ordner, allerdings erschien die Meldung noch nach dem Setzen der korrekten Einstellungen. Erkennen kann man das temporäre Profil an der Meldung direkt nach dem Login oder indem man sich den Inhalt des Ordners

C:\Benutzer

bzw.

C:\Users

anschaut. Dort exisitiert bei korrekt kopiertem Profil ein Ordner mit dem Namen des Benutzers, falls Fehler auftreten und man mit einem temporären Profil angemeldet wird werden dort Ordner mit den Namen “Temp”, “Temp.Domäne”, “Temp.Domäne.001” usw angelegt.

Lösung des Problems:

In der Registry werden für jedes Profil Einträge hinterlegt. Solange diese Einträge nicht gelöscht werden funktioniert auch eine vernünftige Anmeldung nicht. Zu finden sind diese Einträge unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

Dort wird pro Benutzer ein Ordner angelegt, man kann anhand des Wertes

ProfileImagePath

erkennen welche SID zu welchem Profil gehört.

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

13 Kommentare:

  1. Pingback:2K8R2 - Win2k8 Terminalserver - Event ID 1521 - MCSEboard.de MCSE Forum

  2. Das ist doch mal ein Work-Arround aus der Praxis!
    Nach dieser Lösung habe ich lange gesucht.
    Danke dafür
    :-)

  3. ach, so . . . . kleine Zusatz-Info

    die “faulen” Einträge in der Registry haben die Endung “bak”

  4. Pingback:Anonymous

  5. Sehr gute Beschreibung und damit Hilfe.
    Aber warum taucht das Problem überhaupt auf?
    Thx
    Markus

  6. Sehr gut! Vielen Dank! Wenn ich bedenke, was unsere Techniker uns dafür schon für Kohle abgezogen haben! Dabei gehts nur darum die Einträge mit .bak am Ende zu löschen und alles läuft wieder!

    Klasse Hilfe! Habe seit Jahren danach gesucht!

  7. klasse das es diesen Eintrag gibt, nur diese faulen Einträge sind bei mir nicht zu finden. Habe außer User + defaultUser und Admin keinen Account mit Name drin. Schon garnicht bit bak. Es ist ansich kein Problem, da die Meldung nicht stimmt. Jeder kann sich anmelden und speichern. Alles ist am nächsten Tag auch noch da. Ich suche mal weiter aber trozdem vielen Dank und weiter so!!

  8. Super, das ist die Lösung nach der wohl alle irgendwann in Ihrer TS Admin zeit mal suchen! Danke und weiter so! :)

  9. Hallo, vielen Dank für diesen Artikel.

  10. Super, Problem nach dieser Beschreibung innerhalb 5 Minuten gelöst. Vielen Dank!!!!

  11. …es reicht halt nicht mehr FS01\profiles$\%username% oder FS01\wts-profiles$\%username% zu löschen…

    ich liebe Euch dafür, das Ihr diesen Blog betreibt

    überlegt Euch mal eine Amazon-Wunschliste, dann erfülle ich mal einen Wunsch
    als Dankeschön

    Heiko

  12. Danke, hat mir sehr geholfen, als ich mich plötzlich nur noch mit einem Temp-Profil anmelden konnte und dringend vom Home Office einen Zugriff auf mein vollständiges Profil auf meinem Remotedesktop benötigte.

  13. Super Lösung! Erstmal unseren Administratoren zugeschickt. Da hier alle auf dem Schlauch Standen… hehe bin nur der Azubi der das Regeln sollte. Nun bin ich der King zumind. für heute :D Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.