WordPress Bilder upload unter IIS 7

Nachdem wir einen Blog von einem Debian System auf ein Windows Server 2008 Web Edition umgezogen haben funktionierte der Bild Upload nicht mehr. Um dieses Problem zu lösen müssen diverse Änderungen vorgenommen werden. Zunächst öffnen wir die php.ini und suchen nach folgenden Eintrag “upload_tmp_dir”. Dort werden nun die Semicolons vorne entfernt und der Pfad zum Upload Verzeichnis angegeben. Beispiel: upload_tmp_dir = “c:\inetpub\wwwroot\WEBSITE\wp-content\uploads”. Anschließend geben wir dem User IUSR “Ändern” rechte  auf auf das Upload Verzeichnis. Zum Schluss muss in dem WordPress Dashboard unter Einstellungen -> Verschiedenes der Upload Pfad angepasst werden. Nachdem der IIS dann Neugestartet worden ist sollte der Bild Upload funktionieren.

Weiterlesen

Teilen:

WordPress Fehler bei Kommentaren “Project-Id-Version: WordPress…”

Wir hatten heute das Problem, dass sobald im Blog ein Kommentar abgegeben worden ist eine Fehlermeldung auftauchte: “Project-Id-Version: WordPress 2.7 POT-Creation-Date: 2009-05-06 PO-Revision-Date: 2009-05-06 22:49+0100 Last-Translator: XXX Language-Team: WordPress.de MIME-Version: 1.0 Content-Type: text/plain; charset=utf-8 Content-Transfer-Encoding: 8bit “

Weiterlesen

Teilen:

WordPress: Automatische Datenbank-Sicherung

Wer einen WordPress-Blog betreibt, kennt bestimmt das Problem der Sicherung. Meist macht man eine Sicherung nur bei der Installation neuer Versionen, wenn überhaupt. Es gibt aber eine Möglichkeit, die Sicherung zu automatisieren, realisierbar mit dem Plugin “WordPress Database Backup“. Nach der Installation und Aktivierung des Plugins gibt es unter “Werkzeuge” einen Punkt “Backup”. Hier stellt man gewünschten Einstellungen ein, und danach passiert eine automatische Sicherung. Ich persönlich bekomme jeden Tag eine Email mit einem Dump der Datenbank, die automatisch wegsortiert wird, so bin ich in der Lage die Datenbank auf quasi jeden beliebigen Stand wiederherzustellen.  

Weiterlesen

Teilen:

WordPress+Podpress Plugin Probleme mit Umlauten

Ein Problem in podPress v8.8 ist das es keine deutschen Umlaute macht. Das Problem sind die Sicherheitsfeature von podPress, vor jeder Ausgabe im Feed werden die einzelnen Daten nochmal durch eine Funktion geschoben [ podPress_feedSafeContent() ], diese Funktion wandelt Umlaute mit Hilfe von php in htmlentities() in die angezeigten Zeichen um. Diese Vorgehensweise ist eigentlich sehr Sinnvoll da podpress von Haus aus in der Lage ist, die Artikel als Beschreibungstext aufzubereiten, von daher ist diese Anwendung htmlentities() Zwingend notwendig. Dennoch gibt es eine Lösung deutsche Umlaute in iTunes korrekt anzuzeigen.

Weiterlesen

Teilen: