Wifi unter Windows 7 freigeben

Ein Windows 7 lässt sich so konfigurieren, dass es für andere Systeme als Router fungiert. So können andere Geräte die aktive Internetverbindung des Windows 7 nutzen. In diesem Artikel möchte ich das Vorgehen einmal beschreiben. In älteren Windows Versionen ließ sich ein WLAN im Ad-hoc Modus betreiben, in diesem Modus können z.B. Client Computer angebunden werden, ohne eine Internetzverbindung zu nutzen. Des Weiteren konnte der Infrastruktur Modus genutzt werden, wobei sich der Rechner mit einem Router verbindet und dessen Internetverbindung nutzt. Leider können nicht beide Funktionen gleichzeitig genutzt werden. Genau hier setzt Wireless Hosted Network an. Diese Technik ermöglicht es eine weitere virtuelle Netzwerkkarte zu erstellen. Dank dieser Technik können sich Client Systeme mit der virtuellen WLAN Karte verbinden, obwohl die physische WLAN Karte mit einem Router oder sonstigen verbunden ist.

Weiterlesen

Teilen:

Repeater-Bridge mit zwei Linksys WRT54GL und DD-WRT

Ich hatte gestern das Problem, das ich mit zwei WRT54GL-Geräten keine Repeater-Bridge aufbauen konnte. Hier die Konfiguration der beiden Geräte: Gerät 1: WLAN konfiguriert als AP, G-only, Verschlüsselung WPA2-Personal (AES+TKIP) Gerät 2: WLAN konfiguriert als Repeater-Bridge, G-only, Verschlüsselung WPA2-Personal (AES+TKIP), zusätzlich noch einen AP mit einer anderen SSID für Notebooks

Weiterlesen

Teilen:

Einrichten eines WLANs für Gäste / Sicheres & unsicheres Netz

Da ich mich momentan ziemlich intensiv mit DD-WRT beschäftige, habe ich gestern abend auch gelöst, wie man mit einem AccessPoint ein WLAN bereit stellt (mit Internetzugriff) und dann zwei Clients in ein Netzwerk packt und alle weiteren Clients in eigene Netze, ohne das die weiteren Clients Zugriff auf das erste Netzwerk bzw. aufeinander haben.

Weiterlesen

Teilen: