Wifi unter Windows 7 freigeben

Ein Windows 7 lässt sich so konfigurieren, dass es für andere Systeme als Router fungiert. So können andere Geräte die aktive Internetverbindung des Windows 7 nutzen. In diesem Artikel möchte ich das Vorgehen einmal beschreiben. In älteren Windows Versionen ließ sich ein WLAN im Ad-hoc Modus betreiben, in diesem Modus können z.B. Client Computer angebunden werden, ohne eine Internetzverbindung zu nutzen. Des Weiteren konnte der Infrastruktur Modus genutzt werden, wobei sich der Rechner mit einem Router verbindet und dessen Internetverbindung nutzt. Leider können nicht beide Funktionen gleichzeitig genutzt werden. Genau hier setzt Wireless Hosted Network an. Diese Technik ermöglicht es eine weitere virtuelle Netzwerkkarte zu erstellen. Dank dieser Technik können sich Client Systeme mit der virtuellen WLAN Karte verbinden, obwohl die physische WLAN Karte mit einem Router oder sonstigen verbunden ist.

Weiterlesen

Teilen: