Manuelle Installation des DPM-Agenten

Wir sind momentan dabei, bei uns den Data Protection Manager 2007 SP1 zu installieren, hauptsächlich um unsere virtuellen Server konsistenz zu sichern. Nach der Installation und der Update-Installation haben wir dann einen Agenten auf ein Testsystem installiert per Konsole, das hat auf dem Testsystem auch problemlos funktioniert.Als nächsten wollten wir einen Agent auf einem HyperV-Host installieren. Die Installation funktionierte allerdings nicht, auch nicht nach einem Neustart und nach modifizieren / Ausschalten der Firewall. Nach einer nicht ganz so kurzen Suche bin ich auf den Blog von Dieter Rauscher gestoßen, der hier die Lösung zu dem Thema geschrieben hat.

Als einzigsten Unterschied habe ich den Agent vor der Installation auf die lokale Festplatte kopiert und von dort aus aufgeführt. Die Installation lief problemlos durch, nach der Installation kam eine Benachrichtung über den Erfolg der Installation, und nach einem Neustart tauchte der HyperV-Host in der Liste der Computer mit DPM-Agent auf.

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.