Kyocera FS-1300D Netzwerk-Einstellungen zurücksetzen

kyoceraHallo,
ich hatte heute das Problem, dass sich ein Kyocera FS-1300D, welcher mit einer Netzwerkkarte ausgestattet ist, nicht resetten lies.

Die Netzwerkeinstellungen lassen sich wie folgt zurücksetzen:

  1. Drucker ausschalten
  2. Netzwerkkarte ausbauen
  3. Jumper von SW1 und SW2 auf SW2 und SW2 stecken
  4. Karte einbauen und Drucker einschalten
  5. Drucker ausschalten und Jumper wieder zurück auf SW1 und SW2 stecken
  6. Drucker wieder einschalten, nun sollten die Netzwerkeinstellungen wieder auf Default stehen.

Diese Anleitung bezieht sich auf die IB-23 Netzwerkkarte

Teilen:

20 Kommentare:

  1. Funktioniert perfekt!

  2. Sehr guter Hinweis, danke. Funktioniert übrigens auch mit der IB-21. Hab es ausprobiert.

  3. Hallo,

    mein Gerät bekommt vom DHCP Server keine IP-Einstellungen. Das Gerät war Orgianlverpackt und wurde bis dato nie verwendet. Ich habe das Gerät auch schon zurückgesetzt (wie oben beschrieben). Das Problem besteht weiter… Kann mir jemand weiterhelfen?

  4. Hallo Tomek,
    du kannst dir einen Berichtausdrucken lassen wo die Einstellungen und Konfiguration des Gerätes drauf stehen. Informationen dazu sollten im Handbuch stehen. Was für eine Adresse steht auf dem Datenblatt?

  5. laeuft, danke!

  6. Auf der Netzwerkkarte sind aber keine Jumper zum umstecken. Was nun ?

  7. Es gibt von Kyocera ein Tool:
    resetlan.exe o.ä.
    welches den Standarddrucker (Netzwerkdrucker dann als Standarddrucker definieren) komplett zurück setzt.

  8. Weiss zufällig jemand wo man das resetlan.exe downloaden kann?
    Hab nähmlich meine IP-filter falsch eingestellt!

    Danke

  9. @Billie_30:
    Das Tool wird dir vom Support per Mail geschickt. Einfach mal die Hotline anrufen und nachfragen. Eine Downloadmöglichkeit kann ich leider auch nicht finden.

  10. Danke für die Antwort.

    Naja Hotline is ne 0900er Nummer bei Geräten ausserhalb der Garantie!
    Hab dem Support mal ne eMail geschrieben.

    Mal schauen wie es weitergeht…

  11. Perfekter Tipp: hat auch beim FS-1030D super funktioniert. Vielen Dank!
    Ach ja: Bei der FS-1030D-Netzwerkkarte im Drucker lautet der Umbauhinweis: Jumper vom Steckplatz SW2-SW1 auf Steckplatz SW1-2 jumpern. Gerät ein und ausschalten. Dann zurück jumpern. Ggf. zwischendurch Netzwerk-Status ausdrucken lassen (hier gibts auch die MAC-Adresse des Druckers): grünen Knopf solange drücken, bis alle Lampen 2x geleuchtet haben.

  12. FS-1118MFP

    Moin!

    Hat einer von Euch eine Ahnung ob das auch bei einem FS-1118MFP geht? Ich hab da keine Netzwerkkarte drin, das ist alles auf dem Mainboard. Hab schon alles andere ausprobiert um das Ding zu resetten, hatte es gebraucht gekauft und das default passwort geht nicht, denke daher das da härtere Sachen hermüssen!

    Dank!

  13. Hallo Zusammen!

    wir haben die IB-23 gebraucht gekauft und ich wollte die nun in unser Netzwerk einbinden. Normal habe ich das immer über den arp -s Befehl gemacht. Ging diesmal nicht :-( Habe die Karte resettet, aber leider behält er immer eine 192er IP und wir haben ein 196er Netzwerk. ARP/Ping ist laut Statusseite off.

    Könnt ihr mir bitte irgendwie helfen?

  14. Downloadseiten für Treiber und Tools:

    http://www.mmnt.net/db/0/0/ftp.xenon-forte.si/KyoceraMita/

    Netzwerkarte:
    http://www.mmnt.net/db/0/0/ftp.xenon-forte.si/KyoceraMita/Utility/IB-21e_firmware

    Enthält auch das NW-ResetTool “ResetLAN.exe”

    Gruß WW

  15. Meine nachträglich eingebaute Netzwerkkarte von http://www.seh.de brauchte das Tool von deren Internetseite. Dann ging es.

  16. Habe ebenfalls Probleme bei der Konfiguration…
    Wenn ich die Statusseite ausdrucke ist das Feld unter Netzwork Status komplett leer. Somit weiß ich weder die IP noch die MAC Adresse des Druckers und weiß auch nicht wie ich zwecks Konfiguration darauf zugreifen soll.

    Gibts hierfür irgendwelche Hinweise?

    Gruß
    Pascal

  17. @Pascal: Wenn die Grüne LED der Netzwerkkarte blinkt – also einen Link hat, dann könntest Du auf dem DHCP-Server in den Leases schauen, ob da ein Eintrag mit KM….. vorhanden ist. Wenn Du dann die IP im Browser eingibst, dann dürfte sich die Verwaltungsoberfläche des Druckers.

    Normalerweise ist die MAC-Adresse immer direkt auf der IB-23 Netzwerkkarte aufgeklebt.

  18. Habe das gleiche Problem gehabt. Kyocera hatte wirklich mal gute und Robuste Drucker gebaut. Aktuell sind die leider nichtmehr.

  19. Kyocera ist nun wirklich nicht die erste Wahl. Die HATTEN mal gute Drucker gebaut.

  20. Super Hilfe – auch noch nach Jahren.

    Danke FS-1020D funktioniert wie von Nils Kappen beschrieben – Ratz Fatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.