Installation von SolidWorks 2009 dauert ewig

solidworksIch hatteEnde letzter Woche bei einem Kunden das Phänomen, das die Installation von SolidWorks 2009 bis ca. 50% recht zügig ging, danach aber über Stunden hinweg kaum Änderung an der Prozenzanzeige statt fand und der Rechner auch idle war (zwischen 0 und 2 % CPU-Auslastung). Ich habe die Installation dann einfach weiterlaufen lassen und zwischenzeitlich andere Aufgaben erledigt, und währenddessen ist mir etwas eingefallen, was ich mal auf einem Vortrag über Windows Server 2008 von einem Techniker gehört habe. Dieser Techniker hat mal erzählt, das er mal einen Exchange Server von 2003 auf 2007 aktualisiert hat, und diese Aktualisierung knapp einen Tag gedauert hat (auf einer durchaus performanten, neuen Maschine). Die Lösung in seinem Fall war: Dem Server Zugriff auf das Internet gewähren. Dies war nötig, weil in der Firewall ständig Anfragen von dem Server an eine Adresse im Internet schickte, die sich als IP von Verisign herausstellte. Nachdem der Server Zugriff hatte, funktionierte die Aktualisierung problemlos und im “gewohnten” Tempo. Grund hierfür: Die Dateien sind digital signiert und werden beim Zugriff verifiziert. Wenn die Anfrage gegen eine Firewall läuft, wartet die Installation auf eine Antwort, wartet eine zeitlang und bekommt einen Timeout. Das passiert immer wieder bei jeder Datei, es gibt massig Dateien => Die Installation dauert ewig.

Das war die Überlegung die mir eingefallen ist, also habe ich auf der Maschine nachgeguckt, eine Verbindung ins Internet war nicht möglich. Ich habe dann den Proxy eingetragen, und fast zeitgleich mit dem Klick auf “OK” schnellte die CPU-Auslastung hoch und die Installation ging weiter im gewohnten Tempo.

Die oben beschriebene Abfrage der Datei-Signierung konnte ich nicht nachweisen, das ist lediglich die Info die ich von dem Techniker bekommen habe, und das die Installation von SolidWorks ebenfalls solch eine Abfrage macht kann ich ebenfalls nicht nachweisen, allerdings funktioniert die Installation bedeutend schneller und ohne idle-Zeiten bei einer Zugriffsmöglichkeit ins Internet, außerdem muss man dann keine Version mehr auswählen die man installieren möchte, da der Lizenzkey abgefragt wird und automatisch die richtige Version installiert wird :-)

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

2 Kommentare:

  1. Vielen Dank, für den Tipp. SW2009 war nach 7 Stunden bei 70%. Nachdem der Rechner eine Internetverbindung hatte, war die installation nach 10 min abgeschlossen.

  2. Ich habe das gleiche Problem mit der SolidWorks 2012 sp2.0 Studentenversion. Auf meinem Notebook mit nachgerüsteter SSD geht es nicht, mit originaler HDD oder dem Desktop PC klappt es ohne Probleme.
    Vll. kann jemand helfen.

    Ich benutze Windows 7 Professional und auch das deaktivieren der Firewall und/oder des Antivirus Programms geht es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.