Benutzerprofile auf Citrix-Servern sind nach einem Update von Scriptlogic Desktop Authority bis zum Neustart gesperrt

Ich habe bei einem unserer Kunden nach dem Update von Desktop Authority von der Version 7.8.1.416 auf die aktuelle Version 8.1.2.6 feststellen müssen, dass auf den Citrix Presentation Servern vor Ort selbst nach der Abmeldung des Benutzers das lokal zwischengespeicherte Profil unter C:\Dokumente und Einstellungen\ nicht automatisch gelöscht wurde. Ein manuelles Löschen war ebenfalls nicht möglich, ein oder mehrere Dateien waren bis zu einem Neustart des Systems gesperrt.

Mein Kollege Carsten Rachfahl hatte solch ein Problem bereits bei einem anderen Kunden und hat damals auch einen Supportfall bei Scriptlogic eröffnet. Er hat damals eine angepasste SLStart.exe bekommen, die manuell auf die einzelnen Server unter C:\Scriptlogic abgelegt/ausgetauscht werden musste. Zusätzlich zum Tausch der Datei musste (je nach Bitigkeit des Systems) ein Registry-Eintrag erstellt werden. Nach einer kurzen Rückfrage beim Support habe ich die Information bekommen, dass in der aktuellen Version kein Tausch der SLStart.exe mehr vorgenommen werden muss, es muss lediglich der Registry-Wert gesetzt werden, damit die Änderungen greifen. Hier die Werte:

32 Bit System:

HKLM\Software\ScriptLogic

Hier muss der folgende Wert erstellt werden

CitrixLogoffIssueFix => REG_DWORD = 1

64 Bit System:

HKLM\Software\Wow6432node\ScriptLogic

Hier muss der folgende Wert erstellt werden

CitrixLogoffIssueFix => REG_DWORD = 1

Nach dem setzen dieses Wertes werden die Profile nach einer Abmeldung des Benutzers wieder lokal gelöscht…

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.