Windows XP-Mode unter Windows 7

windows_7Windows 7 (in den Varianten Professional, Ultimate und Enterprise) bietet die Möglichkeit des XP-Mode. Aber was genau ist der XP-Mode und wie funktioniert er?

Der Windows XP-Mode bietet die Möglichkeit, ein Programm, welches nur unter Windows XP funktioniert (und auch mit dem Kompabilitätsmodus nicht dazu überredet werden kann zu funktionieren), auch unter Windows 7 zu betreiben. Man benötigt dazu folgendes:

  • Windows Virtual PC RC
  • Windows XP Mode RC
  • Das Programm, was man im XP-Mode ausführen möchte
  • Ein System mit einer CPU, welches die Intel-/AMD-Virtualisierungstechnologie beherrscht

Nach der Installation des Virtual PC und des Windows XP Modes erfolgt die Einrichtung des Windows XP, bei der man ein Passwort für das virtuelle Windows XP angeben muss. Virtuell? Ja genau, die Funktionsweise des XP-Mode ist die folgende:

Man installiert das Programm “Virtual PC”, mit dem man in der Lage ist virtuelle Computer zu betreiben. Mit dem Download und der Installation des “Windows XP Mode” macht man eigentlich nichts anderes als das man eine vorgefertigte virtuelle Maschine mit Windows XP SP3 entpackt und zum “Windows Virtual PC” hinzufügt. Nach dem Start der Maschine wird sie auf das jeweilige Systeme angepasst, man muss z.B. ein Passwort für den Benutzer “XPMUser” eingeben.

Nach dem Start der virtuellen Maschine hat man ein Windows XP vor sich, genau so wie man es gewohnt ist. Um nun ein Programm im XP-Mode zu betreiben, muss man das betreffende Programm in dem Windows installieren. Hierbei muss man folgende Dinge beachten:

  • Das Programm muss (wenn konfigurierbar) mit der Option “Für alle Benutzer installieren” installiert werden
  • Eine Verknüpfung des Programms muss unter “C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü” liegen

Nachdem das Programm installiert wurde (Ich habe als Beispiel “Everest” genommen, hat den Vorteil das man sofort die Eigenschaften des Systems sieht und somit eindeutig erkennbar ist, welches System als Basis dient), taucht im Startmenü von Windows 7 eine Liste der installierten Programme auf:

Windows-7-Windows-XP-Mode-01

Nach einem Klick auf “Everest Home Edition” (Windows XP Mode) erscheint die folgende Meldung:

Windows-7-Windows-XP-Mode-02

Nach einem Klick auf “Fortsetzen” wird die Maschine “Windows XP Mode” heruntergefahren und startet in einem speziellen Modus, welcher die Nutzung von Programmen im “XP-Mode” zulässt.

Windows-7-Windows-XP-Mode-03 Nach dem erfolgreichen Start der Anwendung erscheint folgendes Fenster:

Windows-7-Windows-XP-Mode-05

Wie man erkennen kann, ist das Programm “seamless” und man merkt beim bloßen Betrachten nicht, das es ein Programm ist, welches im XP-Mode ausgeführt wird. Durch die Anzeige des Betriebssystems und der Grafikkarte erkennt man aber, das es sich um ein Programm handelt, welches in dem virtuellen PC “Windows XP Mode” ausgeführt wird.

Nach der Deinstallation von Everest taucht auch der Eintrag nicht mehr im Startmenü auf:

Windows-7-Windows-XP-Mode-06

Teilen:

Jan Kappen

Jan Kappen ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Richtung Systemintegration. Er hat seine Ausbildung im Sommer 2008 abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Jan Kappen ist unter anderen MCITP Server Administrator, Enterprise Administrator und Enterprise Messaging Administrator 2010 sowie MCTS für System Center Virtual Machine Manager 2008, Windows Server 2008 Active Directory, Windows Server Virtualization und Windows Server 2008 Network Infrastructure. Im April 2015 wurde Jan Kappen im Bereich "File System Storage" für seine Expertise und seine Community-Arbeit mit dem MVP Award von Microsoft ausgezeichnet.

8 Kommentare:

  1. Freue mich schon auf meine Windows 7 Version am 22.10.2009. Hoffe nur, dass die vom Versandhaus rechtzeitig geliefert wird. Danke schonmal für den Tipp. Wird wohl nützlich sein.

  2. Hi, ich hab da noch eine Frage, ich hab einen alten Scheckkarten Drucker, der nur unter XP funktioniert; was muß ich machen das ihn in betrieb nehmen kann?

    P.S: wie kann ich die XP Mode Starten hab schon den Virtuellen PC installiert und das XP Mode ebenfalls, wie kann ich nun das XP starten?? bitte um Hilfe. DANKE

  3. Hallo Martin,
    starten kannst du den “XP Mode”, indem du im Startmenü unter “Windows XP Mode Anwendungen” die Programme startest, die du in dem virtuellen XP installiert hast.
    Zu der Frage mit dem Drucker: Welche Schnittstelle hat der Drucker? Parallel oder USB?
    USB kann durchgereicht werden in die virtuelle Maschine, bei einer Parallel-Schnittstelle kann ich es dir spontan nicht sagen, da ich keine an meinem Notebook habe, in den Einstellungen des virtuellen Computer ist allerdings kein Eintrag für LPT vorhanden, von daher denke ich sieht das schlecht aus…

  4. Kann mir jemenad sagen wie ich auf Netzwerk Drucker aus dem XP Mode zugreifen kann. Leider kann ich nicht drucken und haben auch keinen Zugriff aus Netzwerk.

  5. Prinzipiell ist das kein Problem, du musst nur drauf achten das du eine Netzwerkkarte in dem virtuellen System hast und diese verbunden ist mit deiner Netzwerkkarte des physikalischen Systems… Danach dann Einstellungen anpassen (DHCP oder statische Adresse) und die Kommunikation sollte funktionieren…
    Gruß Jan

  6. Hallo Jan,
    ich habe das gleiche Problem mit dem LPT-Drucker wie im Komentar von Martin, hast du da schon eine Lösung?
    Der Drucker kann auch mit einem Adapterkabel unter USB angeschlossen werden und druckt dort auch. Im XP Mode wird der Drucker aber nicht erkannt Treiber sind installiert. Auch das Senden der Testseite an die vorhandenen USB-Anschlüsse führt zu keinem Ergebnis.
    Hast du eine Idee???,
    viele Grüße,
    Thomas

  7. N’Abend Thomas,
    genau das ich habe gerade auch ausprobiert.
    Habe gestern mein “Win7 Pro 32bit” neu aufgesetzt. Ebenfalls habe ich ein USB-LPT Adapterkabel im Einsatz.
    Hab danach direkt per
    – “Drucker hinzufügen”
    – “Einen lokalen Drucker hinzufügen”
    – “Vorhandenen Anschluss verwenden” => USB001 (Virtueller Druckerport für USB)
    – Windows Update (da mein Drucker nicht aufgeführt wurde [HP Deskjet 1120c])
    – exakten Drucker ausgewählt
    – Weiter…hat bei mir einige Zeit gedauert!
    – Als Standarddrucker einstellen und im Netzwerk freigeben

    Erst danach hab ich den XP-Modus installiert und ohne auch nur irgendetwas eingestellt zu haben wird mein Deskjet 1120c sofort unter den Druckern aufgeführt und ist verfügbar (ohne ihn dort installiert zu haben!). Testseite ist ebenfalls druckbar.

    Bei Bedarf bebilder ich das ganze auch nochmal gern.

    Möglich scheint es also zu sein…

    Gruß Felix

  8. Pingback:Virtual PC – Fehler mit dem virtuellen Datenträger « Technikblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.