Unsere Podcasts und Feeds unter Android abonnieren

Android Sie sind im Besitz eines Android Handys und möchten gerne Feeds / Podcasts / Videocasts abonnieren?  Es ist ja ziemlich praktisch Informationen im Auto, beim Joggen oder sonstigen Aktivitäten nebenher hören zu können, falls man sonst keine Zeit dafür findet. Im Folgenden möchte ich beschreiben, wie und mit welchem Mitteln ich dieses Scenario gelöst habe:

 

2Das ganze möchte ich mal anhand unserer Podcasts bebildert schildern.

Zu allererst benötigen wir eine App, welche uns das Verwalten von Podcasts und Feeds ermöglicht.
Nach kurzer Recherche habe ich mich für “BeyondPod” entschieden ( , welche einfach im “Marketplace” heruntergeladen werden kann. Nachdem der Download und die Installation vollendet ist, startet man das Programm und landet auf dem Homescreen.

 

 

 

 

SNAGHTML15f4781Nach Klicken auf den Menü-Hardkey auf dem Handy öffnet sich das Menü und wir können mit “Add Feed” einen Feed hinzufügen. Es öffnet sich folgendes Fenster in welchem die FeedAdresse angegeben werden muss. In meinem Beispiel nutze ich den Podcast-Feed von Himmlische-IT, welcher mit voller Adresse “http://feeds.feedburner.com/HimmlischeIt-BlogPodcast” lautet. Abgekürzt kann man aber auch “http://tinyurl.com/hitm4a” nutzen. Weiterhin kann man die Kategorie wählen, in welcher der Feed/Postcast hinterher angezeigt werden soll.

Beim Scrollen auf der Seite fallen weitere Einstellungsmöglichkeiten auf, welche nach Bedarf angepasst werden können. Für diesen kurzen Eindruck belasse ich alle Einstellungen auf Standard und klicke auf “Save”

 

7 Wenn nun wieder auf den “Homescreen” gewechselt wird findet man auch schon den Podcast, unter der zuvor zugeordneten Kategorie. Mit einem Klick darauf wird der Feed geöffnet und aktualisiert. Dort werden nun alle Beiträge angezeigt (in diesem Fall die Podcasts) mit den Optionen die Folgen herunterzuladen oder zu streamen. Hier im Bild habe ich kurz zuvor auf Download geklickt –> Die Folge wird auf der Speicherkarte unter folgendem Pfad gespeichert:
”BeyondPod/Podcasts/Feedname”

 

 

 

 

8 Mit einem Klick auf Play startet der Podcast. Mit Klick auf die Überschrift öffnet sich der Beitrag, in welchem weitere Informationen zur Episode hinterlegt sind. Wenn mehrere Folgen heruntergeladen worden sind, kann man sich mit Klick auf Podcasts (oben rechts, siehe Bild –>) alle heruntergeladenen Folgen auflisten lassen und sich auch Wiedergabelisten erstellen.

Weiterhin gibt es ein Widget für den Android HomeScreen, mit welchem man sich direkt die heruntergeladenen Folgen ansehen/anhören kann.

Im Folgenden finden Sie alle Feed- sowie Podcast-Links unserer Seiten zum Hinzufügen in BeyondPod oder sonstige FeedApp, welche Videodateien und Audiodateien abspielen kann.

 

 

Himmlische-IT: Themen Rund um die Microsoft Online Services
Feed: http://tinyurl.com/hitfeed
Podcast-M4A-Feed: http://tinyurl.com/hitm4a
Podcast-MP3-Feed: http://tinyurl.com/hitmp3

Fit-in-Lizenzen: Kompass durch den Lizenzdschungel von Microsoft
Feed: http://tinyurl.com/fitfeed
Podcast-M4A-Feed: http://tinyurl.com/fitm4a
Podcast-MP3-Feed: http://tinyurl.com/fitmp3

Hyper-V-Server: Alles um die Virtualisierungs-Lösung aus dem Hause Microsoft
Feed: http://tinyurl.com/hyperfeed
Podcast-M4A-Feed: http://tinyurl.com/hyperm4a
Podcast-MP3-Feed: http://tinyurl.com/hypermp3

IT-Cast: Unsere Videoplattform mit Tutorials zu den verschiedensten Themen
Videocast-MP4-Feed: http://tinyurl.com/itcfeed

Die Feeds lassen sich auf über eine .opml Datei importieren, in welcher ich für Sie die .m4a Feeds der Podcasts sowie den IT-Cast Feed eingebunden habe. >> Download <<
Ebenfalls lassen sich die Einstellungen mit dem Google Reader synchronisieren, falls sie sie dort angelegt haben.

image Nach Einrichtung von 3 M4A-Feeds und dem Videocast habe ich folgende Übersicht. Die Zahl im blauen Kreis zeigt an, wie viele Beiträge neu sind. Bei “Himmlische IT” sind bereits 4 Folgen heruntergeladen und direkt über das Notensymbol startbar.

 

 

 

imageZuletzt habe ich mich gefragt, was die Unterschiede zwischen der Lite- und Bezahlversion sind. In der Hilfe findet man schnell die Antwort:

Wer nun nicht unzählige Feeds gespeichert hat, kommt sicherlich gut mit der Lite-Variante aus, denn die Grundfunktionen bleiben alle erhalten. Lediglich 3 Punkte unterscheiden sich. Da muss jeder für sich selbst entscheiden ob es einem Wert ist das Geld für die Vollversion auszugeben.

Teilen:

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Wie abonniere ich unsere Podcasts? « Technikblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.